Die wichtigsten Ausstellungen in NRW im Frühjahr 2020

Die Vorschau

Angelika Kauffmann und Pablo Picasso, Candice Breitz und Thomas Ruff, Keith Haring und 100 Jahre Ruhrgebiet. Welche Ausstellungen muss man sich für das Frühjahr 2020 in NRW vormerken?

Symbolbild Ausstellungen, Paris, Petit Palais. Foto: jvf

Übertrag aus 2019

Legt man den Begriff des Frühjahrs etwas weitherzig aus, ragen aus dem Vorjahr mindestens vier wichtige Ausstellung in NRW hinüber in die hübscheste Jahreszeit 2020.

Das Kölner Wallraf-Richartz-Museum vermittelt noch bis 1. März 2020 einen Einblick ins Innerste von Meister Rembrandt: Inside Rembrandt 1606-1669. Das Museum Folkwang in Essen erkundet derweil noch bis 15. März 2020 das Verhältnis von Mensch und Technik in Der montierte Mensch.

Etwas sehr brav geraten ist vielleicht die Schau aus Anlass des 250. Geburtstags von Bonns ungebändigster Persönlichkeit: Beethoven – Welt.Bürger.Musik ist in der Kunst- und Ausstellungshalle noch bis 26. April 2020 zu sehen. Und gar noch bis 10. Mai 2020 wütet im LWL-Museum für Archäologie in Herne die Pest!.

Angelika Kauffmann in Düsseldorf

Gleich ganz am Anfang des Jahres widmet sich dann aber der Düsseldorfer Kunstpalast der schweizerisch-österreichischen (und eigentlich sehr europäischen) Malerin Angelika Kauffmann (1741–1807).

Kauffmann, schon in jungen Jahren als Wunderkind gefeiert, gehörte mit ihren Historienschinken, vor allem aber durch ihre Porträts der Macht- und intellektuellen Elite (u.a. Goethe, Winckelmann, Garrick) zu den wichtigsten und sicher zu den berühmtesten Künstlerinnen des 18. Jahrhunderts.

Angelika Kauffmann, Venus überredet Helena, Paris zu lieben, 1790. Quelle: Wikimedia Commons, Lizenz: PD-Art
Angelika Kauffmann, Venus überredet Helena, Paris zu lieben, 1790. Quelle: Wikimedia Commons, Lizenz: PD-Art.

Etwa 100 Werke verspricht der Kunstpalast für seine Schau zu leihen. Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit der Royal Academy of Arts in London, wo sie ab Ende Juni 2020 zu sehen sein wird. Angelika Kauffmann, die 14 Jahre in London lebte, war eine von zwei Künstlerinnen, die 1768 zu den Gründungsmitgliedern der Kunstakademie zählten [Museum Kunstpalast, 30. Januar – 24. Mai 2020].

Pablo Picasso in Düsseldorf

Ab Mitte Februar 2020 kümmert sich die Kunstsammlung NRW im K20 um die Arbeiten von Pablo Picasso aus den Kriegsjahren 1939 bis 1945. Die Ausstellung ist vom Musée de Grenoble übernommen, wo sie schon im Herbst/Winter 2019/20 unter dem Titel „Au cœur des ténèbres“ zu sehen war.

Ein chronologisch sortierter Parcours präsentiert (in der Fassung von Grenoble) Leben und Werk, beginnend mit den Monaten vor dem Kriegsausbruch im September 1939 und der Picassos Flucht nach Südfrankreich. Im August 1940 kehrt er ins – von Nazideutschen besetzte – Paris zurück und erlebt dort die Befreiung im August 1944.

Pablo Picasso. Kriegsjahre 1939 bis 1945, 15.2. — 14.6.2020, K20. Pablo Picasso, Trois têtes de mouton / Drei Schafschädel, 17.10.1939, Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, © Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn, 2019, Photographic Archives Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia #K20Picasso #K20. Foto: © Kunstsammlung NRW
Pablo Picasso. Kriegsjahre 1939 bis 1945, 15.2. — 14.6.2020, K20. Pablo Picasso, Trois têtes de mouton / Drei Schafschädel, 17.10.1939, Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, © Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn, 2019, Photographic Archives Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia #K20Picasso #K20. Foto: © Kunstsammlung NRW.

In seiner Malerei greift Picasso in diesen Jahren nach Guernica (1937) auf die klassischen, auch privaten Sujets der Stillleben, Porträts und Aktdarstellungen zurück, reagiert aber in seiner Bildsprache auf das Leben im Herz der Finsternis [Kunstsammlung NRW, K20, 15. Februar – 14. Juni 2020].

Candice Breitz in Bonn

Das Kunstmuseum Bonn richtet der 1972 in Johannesburg geborenen Videokünstlerin Candice Breitz ab Mitte Februar 2020 eine Überblicksausstellung ein. Die Candice Breitz – Labour betitelte Schau will sich auf die politische Dimension ihres Werks konzentrieren und Videos und Fotos aus den letzten 25 Jahren zeigen.

Candice Breitz, Profile, 2017, 3 Ein-Kanal-Videos, Farbe, Ton, Loop. Variation A, 2:20 – Variation B, 3:27 – Variation C, 3:21. Hier gezeigt: Steven Cohen. Rechte: Candice Breitz
Candice Breitz, Profile, 2017, 3 Ein-Kanal-Videos, Farbe, Ton, Loop. Variation A, 2:20 – Variation B, 3:27 – Variation C, 3:21. Hier gezeigt: Steven Cohen. Rechte: Candice Breitz.

„Im Fokus von Candice Breitz‘ künstlerischer Arbeit stehen Fragen nach der Formbarkeit des Individuums: Wie stark wird unsere Identität durch uns selbst und inwieweit durch die Strukturen unserer medialen, gesellschaftlichen und politischen Umgebung bestimmt? Dabei stehen feministische und anti-rassistische Themen zunehmend im Vordergrund ihres Interesses“, erläutert das Bonner Kunstmuseum [Kunstmuseum Bonn, 20. Februar – 3. Mai 2020].

Thomas Ruff in Düsseldorf

Ein starkes Ausstellungsfrühjahr in der Landeshauptstadt wird ab Anfang Mai durch eine große Thomas Ruff-Ausstellung im Untergeschoss des K21 im Ständehaus abgeschlossen.

Die Schau zeigt Arbeiten aus den letzten 20 Jahren und konzentriert sich auf gefundene Fotografien und deren Bearbeitung, mit denen der Becher-Schüler die Grenzen und die Materialität der Fotografie ausmisst [Kunstsammlung NRW, K21, 9. Mai – 16. August 2020].

100 Jahre Ruhrgebiet in Essen

Am 5. Mai 1920 verabschiedete die Preußische Landesversammlung das Gesetz zur Gründung des „Siedlungsverbandes Ruhrkohlenbezirk“. Der Vorläufer des heutigen Regionalverbands Ruhr erhielt den Auftrag, sich um die „Verwaltung aller Angelegenheiten“ zu kümmern, „die der Förderung der Siedlungstätigkeit im Verbandsgebiete dienen“.

Düsseldorf, Krefeld u.a. wurde seinerzeit das Recht eingeräumt, dem Siedlungsverband umstandslos beizutreten, was aber – ich weiß nicht warum – unterblieben ist.

Gebietskörperschaften des Regionalverbands Ruhr. Karte mod. jvf auf Basis von Quelle: Wikimedia Commons, Rechte: TUBS, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Gebietskörperschaften des Regionalverbands Ruhr. Karte mod. jvf auf Basis von Quelle: Wikimedia Commons, Rechte: TUBS, Lizenz: CC BY-SA 3.0.

Heute leben in der Ruhrmetropole etwas mehr als 5 Millionen Einwohner. Sie gehört nach Paris, Madrid, Barcelona und mit – dem in etwa gleich großen – Berlin zu den bevölkerungsreichsten Metropolregionen der EU (London unwillig beiseite gelassen).

Ab Mai 2020 unternimmt es das Ruhr Museum in Essen, in der Kohlenwäsche auf Zollverein, die Geschichte der Metropole Ruhr nachzuzeichnen. Mit rund 1.000 Exponaten soll 100 Jahre Ruhrgebiet – Die andere Metropole vor allem „Bereiche wie Infrastruktur und Mobilität, Kulturleben und Architektur sowie soziale und gesellschaftliche Verhältnisse“ fokussieren [Ruhr Museum, 11. Mai – 15. Dezember 2020].

Das LVR-Industriemuseum in Oberhausen begleitet unterdessen das Jubiläum mit einer Fotoausstellung aus den Archivbeständen des Regionalverbandes Ruhr: Die Zukunft im Blick – Leben und Planen im Ruhrgebiet [LVR-Industriemuseum, 15. Mai 2020 – Februar 2021].

Keith Haring in Essen

Nach Stationen in Liverpool und Brüssel kommt endlich Ende Mai 2020 eine schlicht Keith Haring betitelte Retrospektive ins Museum Folkwang.

Keith Haring bei der Arbeit im Amsterdamer Stedelijk Museum, 1986. Foto: Rob Bogaerts / Anefo, Quelle/Rechte: Nationaal Archief, Lizenz: CC0 1.0
Keith Haring bei der Arbeit im Amsterdamer Stedelijk Museum, 1986. Foto: Rob Bogaerts / Anefo, Quelle/Rechte: Nationaal Archief, Lizenz: CC0 1.0.

Mehr als 85 Werke, darunter großformatige Gemälde und Zeichnungen, Plakate, Fotografien und Videos sollen einen umfassenden Einblick vermitteln in das Œuvre des mit Andy Warhol and Jean-Michel Basquiat wichtigsten Protagonisten der New Yorker Kunstszene in den 1980er Jahren [Museum Folkwang, 29. Mai – 20. September 2020].

Ein Warnhinweis und ein Reisehinweis

Die Angaben zu den Ausstellungen sind den langfristigen Planungen und Vorankündigungen der Museen und Kunsthallen entnommen (Stand Januar 2020). Bevor Sie zu einer Ausstellung anreisen, informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen Veranstaltern über etwaige Planänderungen oder Verschiebungen. Ich will ja nicht, dass Sie erzürnt vor verschlossenen Türen stehen.

Hinweise auf Ausstellungs-Highlights in London, Paris, Amsterdam, Frankfurt, Basel, Rom und Marseille finden Sie unter Die wichtigsten Ausstellungen im Umland von NRW Frühjahr 2020.