Archiv: 2011

Die Theatersaison 2011/2012 in der Rheinprovinz II

Bonn, Koblenz, Trier und Aachen

Im Süden der Rheinprovinz muss gespart werden, feiert man Einweihung, sieht den großen Einzelnen im Aufstand und sich selbst ans Ziel gekommen: Ein Überblick über die Spielzeit­planungen 2011/2012. [mehr]

Die Theatersaison 2011/2012 in der Rheinprovinz

Düsseldorf, Leverkusen und Köln

In der Spielzeit 2011/2012 versucht die neue Intendanz in Düsseldorf, die Weltstadt am Rhein mit etwas Internationalität zu pimpen. Unterdessen suchen in Leverkusen Kenianer nach einem Job und Claus Peymann nach einer Hose. In der Domstadt am Rhein hat man vielleicht Chinesen zu Gast, bevor man getrennte Wege geht: in die Kölner Nordstadt und später nach Hamburg. [mehr]

Neues Museum am Strom in Antwerpen eröffnet

Seit Mitte Mai ist im alten Hafen von Antwerpen der neue Museumskomplex geöffnet, der die Sammlungen von vier Museen der flandrischen Metropole unter einem Dach zusammen fügt und aufwändig inszeniert. Das Museum aan de Strom zeigt stadthistorische und ethnologische Exponate sowie Meisterwerke der Antwerpener Bildkunst. [mehr]

Uraufführung von James MacMillans Clemency in London

Besuch bei den Abrahams

Gastfreundschaft, Vergeltung und Milde sind die Themen von James MacMillans sehr spannender Kammeroper Clemency, die jetzt auf der kleinen Bühne des Linbury Studio Theatre am Covent Garden uraufgeführt wurde. Das Stück nach alttestamentarischer Vorlage hat vor allem eine Schwäche: Es ist mit nur fünfzig Minuten deutlich zu kurz geraten. [mehr]

David Humes 300. Geburtstag in Edinburgh

Der Schottische Alleszermalmer

Der schottische Philosoph, Historiker und Diplomat David Hume könnte heuer in Edinburgh seinen 300. Geburtstag feiern, wenn er denn nicht tot wäre. Er gilt als der bedeutendste Denker der angelsächsischen Philosophie­geschichte. [mehr]

Philip Glass‘ Oper The Voyage am Theater Trier

Kolumbus und die Frogs

Am Trierer Theater unternimmt Birgit Scherzer die deutsche Erstaufführung von Philip Glass' Oper The Voyage, macht daraus sehr opulentes Musiktheater, nimmt aber das streckenweise reichlich krude Stück dann doch ein Bisschen zu ernst. [mehr]

Bert Brechts und Kurt Weills Dreigroschenoper in Köln

Anstatt daß, wollen sie Spaß

Am Schauspielhaus Köln legt Nicolas Stemann seine Hannoveraner Inszenierung (2002) der Dreigroschenoper neu auf und mobilisiert das theatralische Potential des Stücks gegen eine museale Aufführungspraxis. [mehr]

Die große Kunstausstellung NRW 2011 in Düsseldorf

Dildos, Leder und Baiser

Man kommt ja zu nichts mehr, deshalb nur kurze Notizen zur Kunstausstellung im Düsseldorfer museum kunst palast am Ehrenhof, wo noch bis 6. März 2011 Gegenwartskunst zu sehen und zu kaufen ist. Werke von 190 Künstlern hat die Jury aus Kunst- und Museumsmachern für die traditionsreiche jährliche Leistungsschau heuer ausgewählt. [mehr]