Archiv: 2010

Die wichtigsten Ausstellungen im Rheinland 2011

Das Ausstellungsjahr 2011 wird am Rhein etwas ruhiger werden, nachdem nun die RUHR.2010 und die Düsseldorfer Quadriennale abgefeiert sind. Klinger, Liebermann und Sisley, die Dogon und Lawrence von Arabien, Cragg und Celmins sind einige Namen, die für Höhepunkte des rheinischen Ausstellungswesens sorgen werden. [mehr]

An den Wassern zu Babel am Theater Aachen

Try measure my pain

Die Aachener Bühne rekonstruiert mit der Szenenfolge „An den Wassern zu Babel“ die alttestamentarische Heilsgeschichte als Geschichte des menschlichen Leidens. Das ist sehr eindrucksvolles Musiktheater und intensives Schauspiel und leider auch ein Lehrstück. [mehr]

Juha Jokelas Fundamentalist im Theater Aachen

Neues aus der christlichen Jugendfreizeit

Anne Lenk inszeniert in der Aachener Kammer die deutschsprachige Erstaufführung des finnischen Erfolgstücks Fundamentalisti (2006). Das mit dem Nordischen Dramatikerpreis ausgezeichnete Kammerspiel erzählt mit allerdings sehr schlichter Moral von menschlichen Verfehlungen und den menschlichen Abgründen des religiösen Fundamentalismus. [mehr]

Venedig, Canaletto und seine Rivalen in der Londoner National Gallery

Venezianische Ansichtssachen

Die Nationalgalerie in London zeigt noch bis Mitte Januar 2011 über fünfzig Venedig-Veduten von Canaletto und seinen Zeitgenossen und macht mit Gemälden eines eher langweiligen Genres eine sehr spannende Einübung ins vergleichende Kunstgucken möglich. [mehr]

Ai Weiwei pflanzt Sunflower Seeds in der Londoner Tate Modern

Am Sonnenblumenkernschalenstrand

Das ist eine ganz wunderbare Verbindung aus sozialer Skulptur, spaßbringender Intervention und politischem Kunstwerk: Der chinesische Konzeptkünstler Ai Weiwei füllt das hintere Drittel der Turbinenhalle in der Londoner Tate Modern mit einem Teppich aus Porzellanimitaten von Sonnenblumenkernschalen. [mehr]

Judith Schalansky, Atlas der abgelegenen Inseln

Vademekum der Nesophilie

Das ist mal ein in jeder Hinsicht sehr hübsches Buch. Judith Schalanskys Schmuckstückchen erschließt nicht nur die Topographie von fünfzig abgelegenen Inseln, sondern entfaltet in ebensovielen Prosaminiaturen auch sowas wie eine kleine Enzyklopädie der menschlichen Möglichkeiten. [mehr]

Beatlemánie in Prag

„Ihr habt Lenin, lasst uns Lennon“

Das Tschechische Museum der Musik in Prag erzählt noch bis Anfang Januar 2011 von den Beatles, der Beatlemania in der ČSSR und dem Lennonismus. [mehr]

Der Westen leuchtet im Kunstmuseum Bonn

Von der Heimtücke des Objekts und der Leichtigkeit des Seins

Das Bonner Kunstmuseum hat derzeit den Großteil seiner Fläche freigeräumt für eine sehr hübsche Bestandsaufnahme der rheinischen Gegenwartskunst unter dem Label "Der Westen leuchtet". [mehr]